Windkraft: Gericht stoppt vorerst Bau

Bad Saulgau sz Die Firma Uhl Windkraft aus Ellwangen darf nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Sigmaringen ihre geplanten drei Windkrafträder auf dem Schellenberg bei Steinbronnen vorerst nicht bauen. Das Verwaltungsgericht hatte am 7. September dem Eilantrag eines Anwohners stattgegeben. Das Landratsamt Sigmaringen als zuständige Genehmigungsbehörde, die Firma Uhl sowie der Verein Zukunft Natur, dessen Mitglieder den Bau der Windkraftanlagen verhindern wollen, warten nun auf die Begründung des Gerichts.

Weiter geht es hier:

Zum Artikel in der Schwäbischen Zeitung

Windenergie: Aktuelles von der Sitzung des DIN-Ausschusses zur Anpassung der DIN 45680

Text von Sven Johannsen GuSZ Gutachter- u. Sachverständigen-Zentrum
Umwelt-Messungen GmbH:

Aktuelles von der Sitzung des DIN-Ausschusses zur Anpassung der DIN 45680

Gute und schlechte Nachrichten

Bericht zur Ausschussitzung zur DIN 45680

Weiterlesen…

Kretschmann in Hechingen von „Gegenwind“-Demo empfangen – Südwestpresse – Hohenzollerische Zeitung

Von Mitgliedern der Bürgerinitiative „GegenWind Hohenzollern“ in gelben Warnwesten und mit Protestplakaten wurde Winfried Kretschmann am Freitagabend vor der Hechinger Stadthalle empfangen. Nur kurz beachtete der baden-württembergische Ministerpräsident die kleine Demo gegen den geplanten Windpark zwischen Rangendingen, Grosselfingen und Haigerloch, marschierte dann aber gleich weiter in den Europasaal, flankiert von den beiden Bundestagskandidaten der Grünen in den Wahlkreisen Tübingen-Hechingen und Zollernalb-Sigmaringen, Chris Kühn und Erwin Feucht.

Zum Artikel

Grosselfingen – Kretschmann nimmt sich kurz Zeit für die Windkraft-Kritiker – Von Schwarzwälder-Bote 10.09.2017 – 16:25 Uhr

Grosselfingen/Rangendingen/Haigerloch. Im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung in der Stadthalle Hechingen traf Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag auf Vertreter der Bürgerinitiative „Gegenwind Hohenzollern“. Die Bürgerinitiative gegen einen Windradpark im Waldgebiet „Hohwacht“ machte dabei ihre Standpunkte durch Plakate deutlich und setzte einen weiteren Akzent im Rahmen der Planungen im Drei-Kommunen-Eck zwischen Haigerloch, Rangendingen und Grosselfingen.

Zum Artikel

Gegenwind-Alb-Bodensee, die neue Diskussionsplattform

Neu:

Die Diskussionsplattform für den Raum Alb-Bodensee zum Thema Windkraftanlagen. Hier kann man / frau Fragen stellen und Antworten bekommen / geben!

Mitglieder können ungestört in Gruppen diskutieren ohne (oder auch mit) Öffentlichkeit.

Nur registrierte Mitglieder können die internen Diskussionen sehen und daran teilnehmen. Jede BI oder IG kann zb. Visualisierungen oder Fotos von bestehenden WKA einstellen.

Bei Bedarf erstellen wir auch Webseiten (als Subdomain) für Gruppen, die keine eigene Webseite haben.

Und vieles mehr.

Vorschläge und Fragen sind erwünscht und können auch im Gästebereich ohne Registrierung gestellt werden.

 

Hier geht es direkt zur Webseite

Nahaufnahme: Windkraft-Wutbürger

Nahaufnahme: Windkraft-Wutbürger

Winfried Ludwig, moderner Don Quijote, war einst Befürworter der Energiewende – hält sie nun jedoch für dilettantisch umgesetzt. Andrea Maurer nimmt das Phänomen der Regionen-übergreifenden Szene der Windkraftwutbürger genauer unter die Lupe.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Zum Beitrag (ZDF-Mediathek)

Schallprognosen greifen zu kurz – vdi nachrichten

Störgeräusche von Windenergieanlagen sind ein Dauerbrenner. Für reichlich Diskussionsstoff sorgt Nordrhein-Westfalen. Dort stellt eine Feldmessung die bisherigen Prognosemodelle für die Schallausbreitung infrage.

Zum Artikel