„Windmonster“ mit 230 Metern Höhe – Alb Bote Online 27.10.2017

Im Tautschbuch südlich des kleinen Zwiefalter Ortsteils Mörsingen ist die Errichtung eines Windparks geplant. Fünf gewaltige Windräder sollen sich ab Ende 2019, wenn die gesteckten zeitlichen Ziele eingehalten werden können, drehen, eines davon auf Mörsinger Markung, die vier weiteren auf der Fläche des ehemaligen Munitionsdepots Pflummern, das zu Riedlingen zählt.

Zum Artikel im ALB BOTE

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.