Gewinnspiel – Beendet

Bierdeckel-Endfassung

 

Hier die originellsten Sprüche:

Vielleicht braucht man Windkraft, so kann man es sehen,
am Lichtenstein nicht, das müsst ihr verstehen.
Ihr zerstört unsre Heimat, den Blick auf das Schloss,
wie könnt ihr noch schlafen, wie macht ihr das bloß?

Von K. aus Unterhausen


In Schutt und Asche will ich gehen,
wenn Windräder am Lichtenstein stehn!

Aus Sonnenbühl


Hinters Schloss 5 Windräder zu baun`,
ihr habt doch nicht alle Latten am Zaun!
Es werden Tiere getötet und die Landschaft versaut,
dass ihr euch so ein Vorhaben zu planen auch nur traut!

Aus Lichtenstein


Es steht das Schloss so sprachlos und stumm,
und die Bäume flüstern leise, jetzt bringt man uns um.
Wollt ihr das denn wirklich, nur wegen dem Profit,
da sagen wir nein und machen nicht mit!

Aus Engstingen


Das demokratische Grundrecht erlaubt mir ein klares – „Nein“!

Mir als Landschaftsmaler muss das gestattet sein.

Engstingen


Wir kämpfen für Tiere und für unser Schloss,
gegen das was die Nachbargemeinde beschloss.
Wir kämpfen für ein umfassendes abwägen,
denn unsere Heimat die müssen wir hegen und pflegen!

Aus Lichtenstein


Windradlobby kauft hier ein,
aber niemals unsern Lichtenstein.
Fünf Windräder, das kann nicht sein,
Leute fangt laut an zu schrei´n!

Aus Sonnenbühl


Onser Hoimat
Fünf Windräder wellat se baua,
und domit d´ganz Hoimat versaua.
Was miasat des für Bachel sei,
dia so verschandlat onsern Lichtastei.

Aus Engstingen


Sein Name ist Frank, er liebt den Profit,
die saubre Gemeinde macht da auch noch mit.
Sie verschandeln die Landschaft, den Lichtenstein,
das ist ein Verbrechen, das darf nicht sein!

Aus Engstingen


Wendkraft am Lichtaschdoi nutza?
Des ka i ed verbuzza!
D´Hoimed zom Schütza schdand i ei
au gega sogenannte Ökostromprahlerei

Gruß aus Großengstingen


Es kann nicht sein,
Windräder hinter Schloss Lichtenstein.
Das woll´t ihr auch nicht seh´n,
schnell dagegen Unterschreiben geh´n!

Unterhausen


Clever wie die Sonnenbühler sind,
sie wollen erster sein in Sachen Wind.
Der Sägezahn hat schon gefressen,
nur um das bisschen Wind zu messen.
Am Hochfleck beginnt sich´s schon zu lichten,
40 Buchen sind gefallen und 20 Fichten.

Honau


Der Lichtenstein mit seinen Zinnen,
hurra der Urlaub kann beginnen.
Oh je, 5 Windräder sollen kommen,
meine Freude ist dann schon zerronnen!

Köln


Jessas Jessas Heidanai!
´S wird doch no et z´spät sei!
Zom Glick stoht no koi Wendrad net,
glaubat´s au! Es lohnt sich et.

Erpfingen


Liebe Leute seid so gut.
Seht ihr nicht wie weh das tut?!
Wenn Windräder die Landschaft prägen,
hätt ich gut Lust die abzusägen.

Holzelfingen


Ja halt i´s aus! Des ko et sei!
Do planat dia en´d Landschaft nei,
ond no so dicht am Lichtastoi.
5 Windräder. Uff koen Fall – Noi!

Genkingen


Das Schloss das steht,
der Wind der Weht,
doch hoffentlich kein Rad
hier dreht!

Esslingen


Windräder hinter´m Lichtenstein,
das ist aber gar nicht fein.
An die Grünen, die Roten und auch die Schwarzen,
wenn ihr es baut, gibt´s auf die Tatzen.

Gärtringen


So eine Technik,
bei so wenig Wind,
Sowitec hofft:
´Seid stumm, taub und blind´

Unterhausen


Vom Heimatlied mit Lichtenstein
wird bald nicht mehr zu singen sein,
wenn Windräder die Landschaft scheiteln.
Helft hier doch diesen Plan vereiteln!

Engstingen


Also jetzt schwätz i,
Windrädla am Lichdastoi nie.
Ma ko ed mit Kanona auf Spatza schiaßa,
glaubat´s, des werdet ihr no biaßa.

Sonnenbühl


Lichtenstein deine Schönheit zerrinnt,
Windradbetreiber sind blind.
5 Windräder sollen hier stehn,
die Freude am Lichtenstein wird vergehn.

Holzelfingen


Freiheit dafür setzen wir uns ein.
Frei soll der Wald von Windrädern sein.
Freiheit für Milans Schwinge.
Freiheit bis zur höchsten Zinne.
Freiheit für Schloss Lichtenstein.

Kleinengstingen


Kühlschränke an Eskimos verticken,
Vögeln und Hühnern Socken stricken,
Eulen nach Athen reintragen,
Windräder am Hochfleck aufschlagen!?
Genkingen


Touristisch ist unsere Region als Ferienland anerkannt.
Diese zu verspargeln wäre hinverbrannt.

Erpfingen


Wenn hört des auf,
Windräder zu hauf.
Fällt euch nix bessers ei,
ihr wellad doch de Gscheide sei!

Undingen


Wo der Milan seine Kreise zeiht da sollen wir ihn schützen-
Anstatt ihn als Kanonenfutter zu benützen.

Kleinenstingen


Die Umwelt ist zwar wichtig,
die Platzierung der Windränder ist aber nicht richtig.
Wie könnt ihr das Bild unseres Heimats vermießen? Lasst uns den Blick auf das Schloss ungestört genießen!

Aus Tübingen


Ein Märchenschloss, steht hoch da droben,
hinter ihm nur sanfte Wogen.
Die Natur ist dort noch ausgeglichen,
und hoffentlich nicht bald gewichen.
Windkraft ist wichtig, das ist mir klar,
aber lassts doch da oben, so wie es war.

Laupheim


Willst du werden Millionär,
dann sieh her, das ist nicht schwer,
musst sein gerissen und windig, musst auch mal flunkern,
so kommst du zu großen Klunkern!

Lichtenstein


Wie es aussehen könnte, wenn auf dem Hochfleck WKAs gebaut würden

Die Visualisierungen stammen von Diplom-Ingenieur Ulrich Bielefeld aus Überlingen